Die Berufseinstiegsbegleitung (BerEb)

BerEb Die Berufseinstiegsbegleitung

Die Berufseinstiegsbegleitung (BerEb) ist ein Bildungsangebot der Bundesagentur für Arbeit zur "Verbesserung der Ausbildungschancen förderungsbedürftiger junger Menschen". Ziel ist die Unterstützung von Schülern beim Übergang von der allgemeinbildenden Schule in eine berufliche Ausbildung (§49 SGB III, früher § 421s SGB III). Ziel der BerEb ist es die berufliche Eingliederung zu erleichtern. Unter Berücksichtigung der persönlichen Stärken, Interessen und Fähigkeiten legen die Berufseinstiegsbegleiter/-innen gemeinsam mit den Teilnehmenden fest, wie diese Unterstützung im Einzelnen aussehen soll. Nachhilfeunterricht, Bewerbungstraining, sozialpädagogische Betreuung, betriebliche Phasen in Praktikumsbetrieben sowie ausbildungsbegleitende Unterstützungsleistungen sollen den Übergang von der Schule in den Beruf stabilisieren und mögliche Ausbildungsabbrüche ausschließen. Das ESF-Bundesprogramm Berufseinstiegsbegleitung wird gefördert durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales, die Bundesagentur für Arbeit und den Europäischen Sozialfonds.

Interessierte Schülerinnen und Schüler sollten an ihrer Schule nachfragen, ob die Möglichkeit für eine Teilnahme gegeben ist. Auskünfte erteilt auch die zuständige Berufsberatung der Agentur für Arbeit.

Unser Kooperationspartner IB Südwest gGmbH führt im Auftrag des CJD NRW Süd an folgen Schulen die Berufseinstiegsbegleitung durch:

  • Integrierte Gesamtschule Neuwied
  • Nelson-Mandela-Schule Realschule plus Dierdorf
  • Realschule plus Rheinbrohl
  • Realschule plus Waldbreitbach
  • Realschule plus Altenkirchen
  • Integrierte Gesamtschule/Realschule plus Betzdorf-Kirchen
  • Integrierte Gesamtschule Horhausen
  • Maximilian-Kolbe-Schule Hohrhausen
  • Realschule plus Betzdorf
  • Realschule plus Asbach
  • Realschule plus/Robert-Koch-Schule Linz/Rhein
  • Realschule plus Neustadt/Wied
  • Realschule plus Puderbach
  • Realschule plus/Stefan-Andres-Schule Unkel
  • Realschule plus Neuweid-Niederbieber

Ihr Ansprechpartner  im CJD:

Herr Markus Bröcher

Fone: 0151/40638022

E-Mail: markus.broecher@cjd.de