Legasthenie- und Dyskalkulieförderung

Zielgruppe
Jugendliche mit Lese- Rechtschreibschwäche

Legasthenie- und Dyskalkulieförderung

Neben dem Stützunterricht in Berufsvorbereitung und Ausbildung bieten wir im CJD Olpe Fachangebote im Bereich Legasthenie und Dyskalkulie an. An diesen Kursen nehmen auf freiwilliger Basis solche Jugendliche teil, die zu Beginn des Lehrgangs mit Hilfe standardisierter Testverfahren getestet wurden und die im Bereich der Rechtschreibung bzw. des Rechnens deutlich unterdurchschnittliche Werte erzielten.

Mit dem Legasthenie- und Dyskalkulietraining wird ein ganzheitlicher Ansatz in der Persönlichkeitsbildung der Jugendlichen verfolgt. Voraussetzung hierfür ist die Schaffung einer angstfreien Atmosphäre, die von gegenseitiger Achtung geprägt ist und die es den Jugendlichen ermöglicht, ihre bisherigen oft negativen Lernstrukturen aufzubrechen und neue Lernerfahrungen zuzulassen.

In den Kursen werden parallel zum Erlernen von "Rechtschreiben", "Lesen" und "Rechnen" je nach individueller Ausgangslage folgende basale Fertigkeiten trainiert:

  • Visuelle Wahrnehmung
  • Auditive Wahrnehmung
  • Raumwahrnehmung
  • Phonologische Bewusstheit

Darüber hinaus werden folgende grundlegende Lernvoraussetzungen im emotionalen und kognitiven Bereich gefördert:

  • Merkfähigkeit
  • Konzentration
  • Aufmerksamkeit und Entspannung

Den unterschiedlichen Zugängen zum Lernen wird in den Kursen insofern Rechnung getragen, dass über informelle Testverfahren der jeweilige Lerntyp des Jugendlichen bestimmt wird und die für den jeweiligen Lerntyp optimalen Lernstrategien aufgezeigt werden. Abgerundet wird das Training durch methodische Tipps zum Lernen lernen.

Da das Training von den Jugendlichen freiwillig besucht und häufig nicht als Unterricht empfunden wird, kommt es im Verlauf des Trainings oft zu einem veränderten Zugang zu der Welt des Schreibens und Rechnens. Die Jugendlichen sind in der Lage, für sich selbst Lernfortschritte auch als solche wahrzunehmen, selbst wenn diese sich (noch) nicht in der schulischen Beurteilung niederschlagen.

Legasthenie und Dyskalkulie